Home
Sportprogramm
Vorstand
Geschaftsführung
Abteilungen
Altstadtlauf
Gerätturnen
Leichtathletik
Basketball
Handball
Volleyball
Beach-Volleyball
Fussball
Eltern-Kind-Turnen
Tai Chi / Qigong
Nordic Walking
Kraftraum
TVK-Sportfest
Kanufahrten
TVK - Skiwochen
FSJ
BFD
Veranstaltungen
Mitgliedschaft
Beiträge
Historisches
Satzung
Impressum
Links

Aufnahmeantrag

.Aktualisiert am 13.10.2017

Historisches

  • Am 20. Juni 1862 wird er Turnverein Konstanz durch turnfreudige junge Männer gegründet.
  • Ab 1866 wird in der neu eingerichteten Turnhalle Stephansplatz geturnt.
  • 1872 findet das erste Turnfest in Konstanz statt.
  • 1877 wurde eine Männerriege gegründet.
  • 1881 wurde das zweite Gauturnfest in Konstanz durchgeführt.
  • 1888 findet im Januar der erste Turnerball statt.
  • Ab 1899 konnte endlich in einer großen Turnhalle, der Schottenturnhalle, geturnt werden.
  • 1902 wurde das 40 jährige Stiftungsfest auf dem Döbele durchgeführt. Daran nahmen 50 Vereine teil.
  • 1908 betrug die Mitgliederzahl 415.
  • 1910 wurde zum ersten Mal der Kreisturntag des Landes Baden in Konstanz abgehalten.
  • 1912 wurde das 50 jährige Bestehen des Vereins gefeiert.
  • 1919 entwickelte sich der Verein zu einem großen Verein mit vielen Sparten.
  • 1923 wird die Handballabteilung gegründet.
  • 1924 wird das 13. badische Kreisturnfest mit 4000 aktiven Turnern in Konstanz ausgerichtet.
    Allgemeine Freiübungen beim Kreisturnfest 1924 in Konstanz auf der Jahnwiese

     
    TV-Turner nehmen am Hegauturnfest teil
     
  • 1925 wird eine Turnabteilung für Frauen gegründet, und der neue Turn- und Sportplatz Jahnwiese in Benützung genommen.

  • Die Turnerriege des TV Konstanz im Jahre 1925

  • 1927 finden Ende Mai die Gaumeisterschaften der Turner und Turnerinnen auf der Jahnwiese statt.

  • Turnerriege des TV Konstanz

  • 1929 erringt die Handballabteilung die Gaumeisterschaft.

  • Handballer des TV Konstanz vor dem Kriegerdenkmal auf der Jahnwiese 1930

  • 1936 wurde Willi Stadel in Heidelberg 3. Sieger beim Ausscheidungsturnen und qualifizierte sich damit für die Olympiamannschaft. Willi Stadel wurde bei der Olympiade in Berlin 3. bester Deutscher und 8. bester Turner insgesamt. Sein Bruder Karl Stadel war in dieser Zeit deutscher Meister am Seitpferd, Reck und im Pferdsprung.

  • 1. Handballmannschaft des TV Konstanz nach dem Krieg

  • Am 5.9. 1948 fand im Stadtgarten das erste Schauturnen nach dem Kriege statt. Dabei waren u.a. Willi Stadel, Konrad Frey und einige Villinger Turner.
  • Im Herbst 1950 wird Willi Stadel bei den deutschen Gerätemeisterschaften Vierter.
  •  

  • 1955 bis 1967 richtet der TV Konstanz jährlich 13 mal hintereinander ein internationales Hallenhandballturnier aus.
  • 1956 wird die Damenhandballabteilung gegründet. Der neue Turn- und Spielplatz im Rheingut wird eingeweiht.

  • Die Männerriege des Turnverein Konstanz beim Deutschen Turnfest in München 1958


    Die Frauenriege des Turnverein Konstanz beim Deutschen Turnfest in München 1958

  • 1959 entsteht wieder eine Schwimmabteilung.
  • 1960 wird eine Gymnastikabteilung gegründet.
  • 1961 wird eine Trampolinabteilung gegründet.
  • 1962 100-Jahr-Feier mit Schauturnen im Stadtgarten
  • 1965 wird er TV Konstanz in Oberkirch Südbadischer Turnvereinsmeister.
  • 1967 belegt Hannelore Noll bei den Turnmeisterschaften in Minden im Neunkampf den 2. Platz.
  • 1968 Gründung der Volleyballabteilung und einer Abteilung Ausgleichssport für Männer
  • 1969 Gründung einer Basketballabteilung. Der TV stellt den badischen Meister im Trampolinturnen.
  • 1970 starten die Kunstturner zum ersten Mal in der Bundesliga. Die Handballabteilung steigt in die Feldhandballoberliga Südbaden auf und die Mädchen werden südbadischer Pokalsieger.
  • 1971 stellt der TVK den internationalen Bodenseemeister in 10 000 m.
  • 1973 stellt die Leichtathletikabteilung 13 Bezirksmeister.
  • 1974 stellt die Leichtathletikabteilung 21 Bezirksmeister.
  • 1975 stellt die Leichtathletikabteilung 23 Bezirksmeister.

  • Ch. Rey beim 100m Hürdenlauf

  • Am 8.5.1976 wird die neue Sportanlage am Schänzle mit Kunststoff-Laufbahn und Sportlerheim eingeweiht. Das erste internationale Leichtathletik-Meeting findet statt.
  • 1980 wird die HSG Konstanz gegründet. Männer und Frauen werden badische Mannschaftsmeister der Leichtathletik.
  • 1981 nimmt ein Mitglied der Leichtathletikabteilung beim Internationalen Meeting in Zürich teil. Die badischen Landeskunstturnwettkämpfe finden in Konstanz statt.

  • Leistungsträger der Leichtathletikabteilung

  • 1983 steigen die Handballer in die Oberliga auf.
  • 1984 steigen die Handballer in die Regionalliga Süd auf. Leichtathletin wird süddeutsche Meisterin im 1500 m Lauf.
  • 1985 findet der erste Konstanzer Altstadtlauf statt. Turnerinnen werden Mannschaftsmeister in der Gauliga.
  • 1986 wird Silke Meisch dritte im Jahn-Neunkampf der Frauen bei den badischen Mehrkampfmeisterschaften in Heidelberg.

  • Die TVK Turnerinnen mit ihren Trainerinnen Monika Meisch (rechts oben), Silke Meisch (links) und Anja Böckmann (rechts mitte) im Jahr 1987.

  • 1996 Gründung einer neuen Abteilung Ju-Jutsu-Do
  • 1996 Gründung einer Fußballabteilung und Teilnahme am Ligabertieb des Südbadischen Fußballverbandes

  • Die Fußballmannschaft des TVK im ersten Spieljahr (Saison 1996/97) in Bodman.

  • In der Saison 1998/99 steigt die Fußballmannschaft des TVK auf in die Kreisliga B, Bezirk Bodensee, Staffel 3